Verkehrsregeln + besonderer Vorschriften in Frankreich
Aktuelle Benzin und Dieselpreise, E10 (2017)

Zu einer guten Vorbereitung auf die Reise und vor allem für die Planung der Anfahrt gehört es auch, sich mit den Verkehrsregeln im Urlaubsland Frankreich vertraut zu machen. Hier finden Sie einige Besonderheiten der franzöischen Verkehrsvorschriften.

Promillegreze und Alkoholtest in Frakreich

Die Promillegrenze für den Alkoholgehalt im Blut liegt bei 0,5 Promille. Außerdem ist es seit Juli 2012 vorgeschrieben, einen Alkohol-Schnelltest im Fahrzeug dabei zu haben. Diese Vorschrift gilt auch für ausländische Fahrzeuge, also auch für Touristen. Einen solchen Test erhält man in Frankreich in Apotheken, aber auch im Supermarkt.
Stressfreier ist die Möglichkeit den Alkoholtester vorab in Deutschland zu kaufen. So hat man ihn bei einer Kontrolle gleich nach der Grenze griffbereit.

Handy, Gurtpflicht, Warnweste, Geschwindigkeitslimit… – Infos für Autofahrer in Frankreich

Verkehrsregeln Frankreich Geschwindigkeit Alkoholtest
Während der Fahrt darf der Fahrer das Handy nur per Freisprechanlage benutzen und es gilt die Gurtpflicht. Im Fall von Regen oder Schnee muss auch tagsüber mit Licht gefahren werden, Motorräder müssen generell auch tagsüber mit Abblendlicht fahren. In jedem Fahrzeug muss wenigstens eine Warnweste vorhanden sein. Sollte es zu einer Panne oder einem Unfall kommen müssen alle Fahrzeuginsassen eine Warnweste tragen.
Geschwindigkeitsbegrenzungen sind in Frankreich wie folgt:
Autobahnen (Autoroute): 130 km/h, bei Nässe 110 km/h
zweispurige Nationalstraßen (Route Nationale (N), gebührenfrei): 90 km/h, bei Nässe 80 km/h
vierspurige Nationalstraßen: 110 km/h, bei Nässe 100 km/h
Landtraßen (Route Départementale (D): 90 km/h
Innerorts: 50 km/h




Aktuelle Benzinpreise und Dieselpreise Frankreich (2017)

Benzinpreis Dieselpreis 2016 E10 Frankreich

In Frankreich ist der Preisunterschied zwischen einzelnen Tankstellen enorm (Bild: selbst)

Benzin und auch Diesel ist in Frankreich in der Regel ein wenig teurer als in Deutschland. Vergleicht man den günstigsten Tagespreise einer deutschen Tankstelle für einen Liter Super-Benzin beträgt so kostet er 2017 in Frankreich ca. 2-5 ct mehr. Ein Liter Diesel liegt ca. 4-6 ct über den deutschen Preisen. Allgemein ist der Preis an Tankstellen für Benzin und Diesel in Frankreich stabiler. Er wechselt nicht so häufig und so stark wie in Deutschland.
In welchem Land man volltankt ist also nicht so entscheidend. Wichtig ist eher eine günstige Tankstelle zu finden. Direkt an den Autobahnrasthöfen ist es in beiden Ländern nicht gerade billig.
Tipp: Die Preisunterschiede zwischen einzelnen Tankstellen in Frankreich sind für enorm. Man kann beim Tanken richtig Geld sparen, wenn man die Augen offen hält. Am billigsten sind meistens die Tankstelle eines Supermarktes, z.B. Carrefour oder SuperU. Dort kann der Preis z.T. bis zu 10-15 Cent tiefer als an einer anderen Marken-Tankstelle (z.B. Esso, Shell,…) liegen.

Benzinsorten auf Französisch – Gibt es Benzin mit bzw. ohne Ethanol (E10)




An den meisten Tankstellen in Frankreich werden folgende Benzin bzw. Dieselsorten angeboten:
Gazole: Diesel
SP95 bzw. sans plombe 95: bleifrei 95 Oktan = Benzin Normal Bleifrei
GPL: Flüssiggas
SP95-E10 bzw. sans plobe 95 E10 = Benzin E10 = Benzin mit bis zu 10% Ethanol
Super 98 = SuperPlus mit 98 Oktan

 

 

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.