Südfrankreich / Côte d’Azur Reiseführer: Karte, Klima,  beste Reisezeit

In diesem Online Reiseführer finden Sie umfangreiche Informationen und Tipps für einen Urlaub in Frankreichs Süden (französisch: le Midi de la France) bzw. genauer der Region Côte d’Azur an der französischen Mittelmeerküste. Wörtlich übersetzt bedeutet Côte d’Azur auf Deutsch azurblaue Küste bzw. auch Riviera. Sie gehört zur Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Auch das Fürstentum Monaco wird dazu gezählt.

Lage und Landkarte der Côte d’Azur

Es gibt unterschiedliche Angaben und Meinungen, über die genaue geographische Lage der Côte d’Azur. Im Allgemeinen bezeichnet man jedoch das Gebiet zwischen der Ortschaft Menton im Osten an der Grenze zu Italien bis nach Cassis im Westen im Arrondissement Marseille als Côte d’Azur. Im Norden wird sie von den Alpes du Sud (südlichen Alpen)begrenzt, die zum Teil bis zu 3000 Meter hohe Gipfel haben.
Die größte Stadt der Côte d’Azur ist Nizza mit ca. 341.000 Einwohnern, sie gilt deshalb auch als Hauptstadt dieses Gebietes. Zu den wohl bekanntesten Orten gehören Cannes, Saint Tropez und Grasse. Das Besondere an der Côte d’Azur ist, wie der Name schon erahnen lässt, das wunderbare azurblaue Meer und das einzigartige Licht, dass auch viele Künstler immer wieder fasziniert und zu ihren Werken inspiriert.
Bereits vor ca. 150 Jahren wurde dieser Teil Südfrankreichs von Urlaubern aus England als Reiseziel entdeckt. Nizza, Cannes und Hyères wurden schnell als Urlaubsorte von Touristen erobert und die entsprechende Infrastruktur erschaffen.


Klima und beste Reisezeit für die Côte d’Azur bzw. Südfrankreich

Klima Reisezeit Südfrankreich Cote d'Azur

Das Klima an der Côte d’Azur ist ein so genanntes mediterranes Klima mit milden Wintern und warmen, trockenen Sommern. Mit ca. 300 Sonnentagen im Jahr ist diese Region geradezu von der Sonne verwöhnt. Für einen Badeurlaub eignen sich die Monate Juni bis September besonders gut, denn dann liegt die Wassertemperatur des Mittelmeers zwischen angenehmen 21 °C bis 24 °C.
Auch im Hochsommer (Juli, August) bleiben die Temperaturen an der Küste meist angenehm und es wird in der Regel nicht so drückend heiß, wie man es aus anderen Regionen am Mittelmeer kennt.  Im Hinterland kann im Sommer die 40 Grad Marke geknackt werden.  Am meisten Regen fällt im Februar und März.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.