Geld, Preise und Kosten an der Côte d’Azur / Südfrankreich

Preisniveau Kosten Cote d'Azur Südfrankreich

Für eine Urlaubsplanung ist natürlich auch wichtig zu wissen, wie das Preisniveau in Südfrankreich liegt. Generell sind die Preise v.a. in den mondänen Städten wie Monaco oder St. Troupez deutlich höher als im Hinterland.

Seit 2002 ist der Euro in Frankreich die offizielle Währung und damit hat auch der gute alte Franc in Südfrankreich ausgedient. Urlauber aus dem Euroraum brauchen sich also nicht mit Geldumtausch und Umrechnungen herumzuärgern sonder können wie von Deutschland bzw. Österreich gewohnt in Euro bezahlen.
Preise für Unterkunft / Übernachten und für Essen im Restaurant

Die Preise für Übernachtungen im Hotel und Essen im Restaurant liegen in Südfrankreich im Allgemeinen etwas höher als in Deutschland (Stand 2016). Sie hängen aber auch vom jeweiligen Ort und der Saison ab.
Für eine Übernachtung im Doppelzimmer muss man ungefähr mit folgenden Preisen rechnen:

* 1-Stern-Haus 40-65 EUR
* 2-Sterne-Haus 50-115 EUR
* 3-Sterne-Haus 80-175 EUR
* 4-Sterne-Haus ab 100 EUR

Das Frühstück ist in der Regel nicht im Preis inbegriffen. Wer länger als zwei Tage bleibt, erhält oft Rabatt (remise).




Preis Essen Lebensmittel SupermarktGutes Essen hat seinen Preis

Die Franzosen legen Wert auf gutes Essen. Dafür geben sie auch gern mehr Geld aus. Viele Restaurants bieten mittags ein günstiges Tagesgericht (plat du jour) für etwa 8 bis 12 EUR an. Ansonsten schlägt ein Zwei-Gänge-Menü mittags mit etwa 15 bis 30 EUR zu Buche. Für ein belegtes Baguette muss man mit etwa 3 bis 6 EUR rechnen. Abends werden die Menüs üppiger und die Preise klettern in die Höhe. Ein relativ günstiges Angebot ist oft das Menü der Woche (menu de la semaine).
Auch in Frankreich ist es üblich, sich mit einem Trinkgeld bei den Restaurant Servicekräften zu bedanken. Dabei wird aber nicht der Rechnungsbetrag aufgerundet – schon gar nicht, wenn man mit Kreditkarte zahlt. Vielmehr legt man ein paar Münzen auf den Tisch. Als Richtwert gelten 10 Prozent vom Rechnungsbetrag.
In den Supermärkten werden für Lebensmittel meist ebenfalls etwas höhere Preise als in Deutschland verlangt. Einige landestypische Produkte wie Baguette, Käse und Wein sind aber in der Regel billiger als bei uns. Die Benzinpreise liegen in Südfrankreich leicht über dem deutschem Niveau.




Währung Preis Kosten Euro Monaco

Währung im Fürstentum Monaco – gilt auch im Fürstenstaat der Euro?

Monaco ist zwar kein offizielles Euroland, gehört aber als assoziiertes Mitglied zu dem Währungsverbund. Das Fürstentum gibt sogar eigene Euromünzen heraus. Weil sie nur in kleiner Stückzahl geprägt werden, sind sie bei Sammlern besonders begehrt. Auf der ersten Prägeserie war Fürst Rainier III. zu sehen. Seit dessen Tod ziert ein Konterfei seines Nachfolgers Albert II. die 1- und 2-Euro-Münzen aus Monaco. Dazu kommen verschiedene monegassische Gedenkmünzen, zum Beispiel anlässlich der Hochzeit von Fürst Albert und Fürstin Charlène 2011.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *